Zu wenig Unterschriften : Kieler Piratenpartei tritt nicht zur Bundestagswahl an

Avatar_shz von 22. Juli 2021, 13:25 Uhr

shz+ Logo
Die Piratenpartei ist seit 2017 nicht mehr im Kieler Landtag vertreten.
Die Piratenpartei ist seit 2017 nicht mehr im Kieler Landtag vertreten.

Den Piraten ist es nicht gelungen, die 500 geforderten bestätigten Unterschriften zu sammeln. Nun ist die Landtagswahl im Fokus.

Kiel | Die von 2012 bis 2017 im Kieler Landtag vertretene Piratenpartei kann aus Mangel an beglaubigten Unterstützer-Unterschriften in Schleswig-Holstein nicht zur Bundestagswahl im September antreten. Es sei nicht gelungen, die erforderlichen 500 von den Meldeämtern bestätigten Unterschriften zusammenzubekommen, sagte der Politische Geschäftsführer Mark Hin...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen