Bundestagswahl 2021 : SPD-Vize Hubertus Heil: „Rote-Socken-Kampagne zeigt blanke Panik der Union“

Avatar_shz von 23. September 2021, 01:00 Uhr

shz+ Logo
Hätte noch viel vor: Hubertus Heil, SPD-Vize und Bundesminister für Arbeit und Soziales.
Hätte noch viel vor: Hubertus Heil, SPD-Vize und Bundesminister für Arbeit und Soziales.

SPD-Vize Hubertus Heil hält die Warnungen vor einer Rot-Grün-Roten Koalition für ein verzweifeltes Ablenkungsmanöver der Union. "Ich sehe keine Koalition mit den Linken", betont der 48-Jährige im Interview.

Berlin | Energisch verteidigt der Arbeits- und Sozialminister die geplante Erhöhung des Mindestlohns auf 12 Euro. Der Union wirft er eine "unverantwortliche" Steuerpolitik vor: "Wer Menschen, die so viel verdienen wie Friedrich Merz, auch noch Steuergeschenke machen will, hat von Solidarität nichts begriffen." Das Interview im Wortlaut: Herr Heil, Armin ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen