Reaktionen zur Bundestagswahl : Wie Laschet und Scholz ihren Kanzler-Anspruch begründen

Avatar_shz von 26. September 2021, 21:20 Uhr

shz+ Logo
Jubel bei der SPD im Willy-Brandt-Haus, Frust bei der CDU – das sind die ersten Reaktionen zur Bundestagswahl.
Jubel bei der SPD im Willy-Brandt-Haus, Frust bei der CDU – das sind die ersten Reaktionen zur Bundestagswahl.

Sowohl Unionskandidat Armin Laschet als auch sein SPD-Kontrahent Olaf Scholz wollen Kanzler werden. Bei Grünen und Linken überwiegt nach der Bundestagswahl die Enttäuschung. Die Reaktionen am Wahlabend.

Berlin | Eine neue Bundesregierung muss nach Ansicht von Unionskanzlerkandidat Armin Laschet unterschiedliche Richtungen versöhnen. "Es geht ja nicht darum, dass man arithmetisch irgendwie eine Mehrheit zusammenkriegt, sondern ich wünsche mir eine Regierung, wo auch jeder Partner vorkommt, wo auch jeder sichtbar ist, keine Regierung, wo allein der Kanzler mit ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen