Fehler bei Meinungsforschern : Falsche Prognose: Bei diesen Wahlen lagen die Umfragen völlig daneben

Avatar_shz von 14. September 2021, 06:16 Uhr

shz+ Logo
'Oh mein Gott' steht auf der Titelseite einer kanadischen Zeitung am Morgen nach der US-Präsidentschaftswahl 2016. Entgegen der allermeisten Umfragen hatte Donald Trump sich gegen Hillary Clinton durchgesetzt.
"Oh mein Gott" steht auf der Titelseite einer kanadischen Zeitung am Morgen nach der US-Präsidentschaftswahl 2016. Entgegen der allermeisten Umfragen hatte Donald Trump sich gegen Hillary Clinton durchgesetzt.

Vor der Bundestagswahl ist es ein heiß diskutiertes Thema: Wie aussagekräftig sind Umfragewerte? Die Geschichte zeigt: Bei mehreren Wahlen lagen Meinungsforscher mit Prognosen völlig daneben. Das sind die Top 4.

Berlin | Fast täglich veröffentlichen Meinungsforschungsinstitute derzeit neue Umfragen, in denen sie den Ausgang der Wahl am 26. September prognostizieren. Mal gewinnt die eine Partei ein oder zwei Prozentpunkte hinzu, mal ist es eine andere. Wichtig ist aber, dass Umfragen nur als grobe Orientierung dienen. Denn die Institute befragen beispielsweise für die ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen