Skeptische Jugend, politische Alternativen : Über die Mitte ins Kanzleramt, oder: Wie grün sind die Grünen noch?

Avatar_shz von 02. August 2021, 10:58 Uhr

shz+ Logo
Annalena Baerbock, Kanzlerkandidatin und Bundesvorsitzende der Grünen: Der Weg durch die politische Mitte soll sie ins Kanzleramt bringen.
Annalena Baerbock, Kanzlerkandidatin und Bundesvorsitzende der Grünen: Der Weg durch die politische Mitte soll sie ins Kanzleramt bringen.

Die Grünen haben sich auf den Weg gemacht, mit Kanzlerkandidatin Annalena Baerbock durch die politische Mitte an die Macht zu gelangen. Das könnte Stimmen im klassischen Öko-Wählerklientel kosten. Denn manch einer fragt sich: Wie grün sind die Grünen (noch)? Eine politische Analyse.

Flensburg | Als die schwedische Klima-Aktivistin Greta Thunberg vor einigen Jahren in den Schulstreik trat, da ging ein Ruck durch die angeblich unpolitische Jugend Deutschlands. Plötzlich war wieder ein großes Ziel, für das es zu demonstrieren lohnte: die eigene Zukunft – vermeintlich bedroht durch träge Politiker der Boomer-Generation mit mehr Interesse am Mach...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen