zur Navigation springen

Einschaltquoten : ZDF-Krimi schlägt die gesamte Show-Konkurrenz

vom

Die Deutschen und ihr Krimi - dagegen kommt nur wenig an. Auch an diesem Samstagabend konnte das ZDF mit «Kommissarin Lucas» am meisten Menschen vor den Fernseher locken. Mit etwas Abstand folgt das Erste mit seiner Streiche-Show «Verstehen Sie Spaß?»

shz.de von
erstellt am 10.Sep.2017 | 12:31 Uhr

Gleich gegen drei Sport-, Spiel- und Unterhaltungsshows setzte sich der Samstagabend-Krimi im ZDF durch: Im Schnitt 5,87 Millionen Zuschauer (20,5 Prozent Marktanteil) wollten zur Hauptsendezeit um 20.15 Uhr sehen, wie «Kommissarin Lucas» (Ulrike Kriener) den Feuertod einer Frau aufklärt.

Beim zweiten Krimi gleich im Anschluss - «Der Kriminalist» - blieben durchschnitlich noch 3,77 Millionen (14,5 Prozent) vor den Fernsehern.

Dagegen zogen ab 20.15 Uhr durchschnittlich 4,10 Millionen Zuschauer (15,4 Prozent) das «Beste aus «Verstehen Sie Spaß?»» im Ersten mit Guido Cantz als Moderator dem ZDF-Krimi vor. Drei Stunden lang durften die Zuschauer ihrer Schadenfreude nachgeben und sich darüber amüsieren, wie die Streiche-Profis im vergangenen Jahr Prominente und weniger prominente Leute hereingelegt hatten.

Die Sportshow «Ninja Warrior Germany - Die stärkste Show Deutschlands» sahen auf RTL ab 20.15 Uhr durchschnittlich 2,46 Millionen (9 Prozent). Die mit Spannung erwartete Neuauflage von «Joko gegen Klaas - Das Duell um die Welt» auf ProSieben interessierte 1,6 Millionen Menschen - ein Marktanteil von 7,2 Prozent. Vier Stunden lang quälten sich die beiden gegenseitig mit irrwitzigen Mutproben. Erstmals zeigte ProSieben die Show live.

Sat.1 wiederholte die Fantasykomödie «Nachts im Museum - Das geheimnisvolle Grabmal» und erreichte damit durchschnittlich 1,44 Millionen Zuschauer (5,1 Prozent). Vox lockte schon um 19.10 Uhr 1,06 Millionen (4,6 Prozent) mit Geschichten über «Unglaubliche Tierfreundschaften» an.

Kabel eins folgte in der Zuschauergunst mit 1.00 Million Zuschauern, die sich ab 20.15 Uhr für eine Folge «Hawaii-Five-O» entschieden. «MARVEL's Agents of S.H.I.E.L.D.» wollten 0,67 Millionen Menschen (2,4 Prozent) bei RTL II sehen.

Im Schnitt liegt das ZDF seit Jahresbeginn unter den deutschen Fernsehsendern mit einem Marktanteil von 13,0 Prozent vorn. Es folgt das Erste mit 11,2 Prozent vor dem privaten Marktführer RTL mit 9,3 Prozent. Dahinter kommen Sat.1 (6,7 Prozent), Vox (5,2 Prozent), ProSieben (4,5 Prozent), Kabel eins (3,4 Prozent), RTL II (3,2 Prozent), ZDFneo (2,8 Prozent) und Super RTL (1,7 Prozent).

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert