Hamburger Rathaus : Wladimir Klitschko trägt sich ins Goldene Buch ein

Der Boxweltmeister und Olympiasieger war zu Gast bei Bürgermeister Olaf Scholz. Die beiden sprachen auch über die Konflikte in der Ukraine.

shz.de von
19. Mai 2014, 19:33 Uhr

Hamburg | Boxweltmeister und Olympiasieger Wladimir Klitschko hat sich am Montag ins Goldene Buch der Stadt Hamburg eingetragen. Bürgermeister Olaf Scholz (SPD) empfing den 38-Jährigen im Rathaus. Mit dabei waren Kinder und Jugendliche des Vereins Boxschool.

Am Abend wollten Scholz und Klitschko bei der 22. Hamburg Soirée mit 170 Gästen über Fragen des Sports und die Konflikte in der Ukraine diskutieren. Wladimirs Bruder Vitali Klitschko ist Ex-Boxweltmeister und konzentriert sich jetzt auf sein politisches Wirken in seinem Heimatland.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen