Kinderbuchverfilmung : Winnie Puuh wieder im Kino: «Christopher Robin»

Madeline (Bronte Carmichael) ist die Tochter von Christopher Robin, der ihr Härte in der Erwachsenenwelt beibringt. Walt Disney
Madeline (Bronte Carmichael) ist die Tochter von Christopher Robin, der ihr Härte in der Erwachsenenwelt beibringt. Walt Disney

Christopher Robin und Winnie Puuh sind in der Kindheit unzertrennlich. Doch dann verlieren sie sich aus den Augen. Als es viele Jahre später zum Wiedersehen kommt, ist einer von ihnen ein langweiliger Büro-Arbeiter.

shz.de von
11. August 2018, 14:44 Uhr

Winnie Puuh ist zurück, doch der Junge, der sich ihn einst ausgedacht hat, kann sich nicht mehr an ihn erinnern. Über die Jahre wurde Christopher Robin (Ewan McGregor) ein langweiliger Büro-Arbeiter, der die Familie vernachlässigt und kaum noch an Puuh oder den Esel I-Aah denkt.

Er gestattet sich kaum Zeit mit seiner Tochter und bringt ihr stattdessen Härte in der Erwachsenenwelt bei. «Von nichts kommt nichts», lautet sein Wahlspruch - bis eines Tages Puuh vor ihm steht. Die Kinderbuchverfilmung von Marc Forster («Ein Quantum Trost», «Finding Neverland», «World War Z»), bietet viel Nostalgie und hübsch-runtergedimmte Bilder.

Christopher Robin, USA 2018, 104 Min., FSK ab 0, von Marc Forster, mit Ewan McGregor, Hayley Atwell, Bronte Carmichael

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert