zur Navigation springen

Tod mit 64 : Viennale-Direktor Hans Hurch gestorben

vom

Seit 20 Jahren war Hans Hurch Direktor der Viennale. Im kommenden Jahr wollte er sich zurückziehen. Jetzt ist der ehemalige Filmjournalist überraschend im Alter von 64 Jahren gestorben.

Der langjährige Direktor der Viennale, Hans Hurch, ist tot. Hurch starb am Sonntag überraschend an Herzversagen, wie das Team des wichtigsten Filmfestivals in Österreich am Montag in Wien mitteilte. Er wurde 64 Jahre alt.

«Es ist für uns alle ein Schock», teilte Pressesprecherin Birgit Ecker mit. «Wir werden unser Möglichstes tun, um die diesjährige Viennale in seinem Sinne zu gestalten.»

Der ehemalige Filmjournalist war seit 1997 Direktor der Viennale. Er nutzte seine Eröffnungsreden oft zu pointierten und kritischen politischen Kommentaren. Bei der 54. Ausgabe im Oktober 2016 wurden 300 Spiel-, Dokumentar- und Kurzfilme gezeigt. Es kamen mehr als 94 000 Besucher. Hurch wollte sich im kommenden Jahr zurückziehen. «Mit 2018 ist meine Arbeit wirklich zu Ende», hatte er angekündigt.

Website Viennale

zur Startseite

von
erstellt am 24.Jul.2017 | 11:26 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert