Frauenzeitschrift „Straight“ : Video: Magazin inszeniert Angela Merkel als Lesbe

Das Startup wirbt mit der Bundeskanzlerin für das Lesbenmagazin „Straight“.
Das Startup wirbt mit der Bundeskanzlerin für das Lesbenmagazin „Straight“.

„Ganz Europa hasst Merkel? Ja, bis auf diese Frau...“. So bewirbt „Tchakabum“ das neue Frauenmagazin „Straight“ auf Twitter. Es erscheint erstmals am 22. Juli.

shz.de von
21. Juli 2015, 10:25 Uhr

Berlin | Das Berliner Start-Up „Tchakabum“ hat sich ausgerechnet Bundeskanzlerin Angela Merkel für eine Kampagne für das neue Lesbenmagazin „Straight“ ausgesucht. Die Merkel, die erst kürzlich im Interview mit Youtube „LeFloid“ klarstellte: „Für mich persönlich ist die Ehe das Zusammenleben von Mann und Frau“. Zwar sei auch sie selbst für den Abbau der Diskriminierung von gleichgeschlechtlichen Paaren, mache aber eben an einer Stelle einen Unterschied.

Zu Beginn des Videos, das ganz in schwarz-weiß gefilmt wurde, sieht man Angela Merkel (natürlich mimt hier eine Schauspielerin die Kanzlerin) durch einen Türspalt am Fenster eines Hotels stehen. Sie wischt auf ihrem Smartphone herum, während man die Meldung im Radio hört, dass „mit einer deutlichen Mehrheit von 62 Prozent“ für die Ehe von gleichgeschlechtlichen Paaren gestimmt wurde. Merkel schüttelt den Kopf.

<center><blockquote class="twitter-tweet" lang="de"><p lang="de" dir="ltr">Ganz Europa hasst Merkel? Ja, bis auf diese Frau... <a href="http://t.co/kWwwe0h6SU">http://t.co/kWwwe0h6SU</a> <a href="https://twitter.com/hashtag/JippieJayGay?src=hash">#JippieJayGay</a> <a href="https://twitter.com/hashtag/LoveWins?src=hash">#LoveWins</a> <a href="https://twitter.com/hashtag/Homoehe?src=hash">#Homoehe</a>&#10;<a href="https://t.co/MXeKh27ZZT">https://t.co/MXeKh27ZZT</a></p>&mdash; STRAIGHT magazine (@STRAIGHT) <a href="https://twitter.com/STRAIGHT/status/621685380329267200">16. Juli 2015</a></blockquote></center>

Eine Frau, die zuvor die Tür geöffnet hat, schmiegt sich von hinten an die Kanzlerin an, küsst sie in den Nacken. Merkel erwidert die Zärtlichkeiten. Dann endet das Video mit den Worten eines Radiosprechers. „Für den katholisch geprägten Staat bedeutet das Votum eine Zeitenwende. Noch bis 1993 stand Homosexualität unter Strafe.“

Das neue Magazin „Straight“ für Frauen, die Frauen lieben, berichtet ab 22. Juli über queere Liebes-, Sex-, und Beziehungsgeschichten und taucht in die Eigenheiten der frauenliebenden Gemeinschaft ein, heißt es auf der Homepage des Magazins. Zunächst startet das Magazin mit 15.000 Exemplaren. Zwei Ausgaben soll es 2015 geben, danach sechs Ausgaben im kommenden Jahr.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen