Einschaltquoten : «Um Himmels Willen» wieder vorn

Die Schauspieler Fritz Wepper, Nina Hoger und Janina Hartwig 2016 bei einer Drehpause.
Die Schauspieler Fritz Wepper, Nina Hoger und Janina Hartwig 2016 bei einer Drehpause.

Auch im Sommer zieht «Um Himmels Willen» noch Fans vor die Röhre. Die neuen Reihen von RTL und Kabel eins taten sich schwer.

shz.de von
18. Juli 2018, 11:18 Uhr

Eine Wiederholung der ARD-Serie «Um Himmels Willen» hat sich am Dienstagabend im Fernsehen gegen neue TV-Formate auf RTL und Kabel eins durchgesetzt. Die Dauerfehde zwischen Bürgermeister Wöller (Fritz Wepper) und Ordensschwester Hanna (Janina Hartwig) sahen ab 20.15 Uhr im Ersten 3,05 Millionen Zuschauer (Marktanteil: 12,2 Prozent). Die «Tagesschau» hatten zuvor um 20 Uhr 3,53 Millionen (14,8 Prozent) eingeschaltet.

Die neue RTL-Reihe «Zahltag: Ein Koffer voller Chancen», in der Hartz-IV-Empfängern Hilfe gegeben werden soll, sahen 1,68 Millionen Zuschauer (6,6 Prozent). Auf die neue Kabel-eins-Reihe «Die Klinik - Ärzte, Helfer, Diagnosen» mit Geschichten aus dem Klinikum Frankfurt-Höchst entfielen 0,90 Millionen Zuschauer (3,6 Prozent).

Die ZDF-Reihe «Supermächte» interessierte auch um 20.15 Uhr 1,93 Millionen Menschen (7,8 Prozent), die Sat.1-Krimiserie «Der letzte Bulle» (6,4 Prozent), den ZDFneo-Krimi «Die Toten vom Bodensee» 1,39 Millionen (5,5 Prozent), die Vox-Dokusoap «Hot oder Schrott - Die Allestester» 1,25 Millionen (5,0 Prozent), die RTL-II-Reihe «Zuhause im Glück» 0,94 Millionen (3,7 Prozent) und die ProSieben-Zeichentrickserie «Die Simpsons» 0,83 Millionen (3,4 Prozent).

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert