Dokumentation : Über Gäste am Tresen: «Schumanns Bargespräche»

Barbesitzer Charles Schumann reist um die Welt und besucht Kollegen.
Foto:
Barbesitzer Charles Schumann reist um die Welt und besucht Kollegen.

Das Leben ist ein Cocktail: Für viele ist Charles Schumann der Inbegriff eines Barkeepers. In «Schumanns Bargespräche» besucht er Kollegen in aller Welt und plaudert mit ihnen.

shz.de von
09. Oktober 2017, 11:19 Uhr

Von München um die Welt: In «Schumanns Bargespräche» von Marieke Schroeder besucht der berühmte Barbesitzer Charles Schumann Kollegen rund um den Erdball.

In Paris, New York, Havanna oder Tokio, überall trifft der 75-jährige seine Kollegen. Die mixen ihre Lieblingscocktails, verraten kleine Berufsgeheimnisse und plaudern über das richtige Mischungsverhältnis oder das Leben am Tresen.

Dabei wird klar, dass Einfühlungsvermögen und Gefühl für die Stimmung der Gäste oft wichtiger sind, als das korrekte Abmessen der Zutaten. Und dass wirklich gute Barkeeper mit den Besuchern der Bar zwar ins Gespräch kommen, aber dennoch immer eine gewisse Distanz wahren, so wie Schumann, der sich in dem anderthalbstündigen Film als zurückhaltender, aber angenehmer Gesprächspartner erweist.

Schumanns Bargespräche, Deutschland 2017, 103 Min., FSK ab 6, von Marieke Schroeder, mit Charles Schumann, Maxim Biller und Eckart Witzigmann

Schumanns Bargespräche

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert