80er-Jahre-Show : TV-Moderator Robin Leach mit 76 Jahren gestorben

Robin Leach wurde durch die 80er-Jahre-Show «Lifestyles of the Rich and Famous» bekannt.  
Robin Leach wurde durch die 80er-Jahre-Show «Lifestyles of the Rich and Famous» bekannt.  

Robin Leach ist tot. Als Gastgeber der beliebten TV-Show «Lifestyles of the Rich and Famous» gab er Einblick in das Leben von Stars.

shz.de von
25. August 2018, 11:55 Uhr

Der Journalist und TV-Star Robin Leach, der durch die 80er-Jahre-Show «Lifestyles of the Rich and Famous» bekannt wurde, ist tot. Nach Angaben seiner Familie starb er in der Nacht zum Freitag, wie die Zeitung «Las Vegas Review-Journal» berichtete.

Leach, der kommende Woche 77 Jahre alt geworden wäre, war als Kolumnist für die Zeitung tätig. Seit einem Schlaganfall im November lag er im Krankenhaus.

Zahlreiche Stars kondolierten auf Twitter. «Man wird ihn vermissen», schrieb Schauspieler William Shatner. Die Sängerin Celine Dion trauerte um einen «rücksichtsvollen und besonnenen» Mann, der viel für die Unterhaltungsszene in Las Vegas getan habe.

Der gebürtige Engländer arbeitete seit den 1960er Jahren in den USA, zuletzt als Unterhaltungsjournalist in der Casino-Stadt. Als Gastgeber der Fernsehserie «Lifestyles of the Rich and Famous» (1984 bis 1995) besuchte er die Villen von Stars und gab Einblick in das Leben reicher und berühmter Menschen.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert