Science-Fiction-Drama «Bios» : Tom Hanks spielt Rolle unter «Game of Thrones»-Regisseur

Tom Hanks übernimmt die Hauptrolle in dem Science-Fiction-Drama «Bios». Darin spielt er einen todkranken Erfinder. /Invision/AP
Tom Hanks übernimmt die Hauptrolle in dem Science-Fiction-Drama «Bios». Darin spielt er einen todkranken Erfinder. /Invision/AP

Die Filmografie des US-Darstellers Tom Hanks ist sehr lang. Bald kommt ein weiterer Titel hinzu. Dieses Mal handelt es sich um eine Rolle in einem Science-Fiction-Drama, das sich in einer postapokalyptischen Welt abspielt.

shz.de von
28. Oktober 2017, 13:13 Uhr

Hollywoodstar Tom Hanks (61/«Sully») wird die Hauptrolle im Science-Fiction-Drama «Bios» übernehmen. Regie führt der britische Filmemacher Miguel Sapochnik, der zuvor mehrere ««Game of Thrones»-Episoden und den Zukunfts-Thriller «Repo Men» (2010) inszenierte.

Der Drehstart ist für Anfang 2018 geplant, wie das US-Branchenblatt «Variety» berichtete. «Bios» spielt in einer postapokalyptischen Welt, in der ein Roboter den Hund seines todkranken Erfinders, den Hanks spielt, beschützen soll. Der Roboter lernt so dem Umgang mit Freundschaft und menschlichen Gefühlen. «Zurück in die Zukunft»-Regisseur Robert Zemeckis ist als Produzent an Bord.

Zusammen mit Meryl Streep ist Hanks von Dezember an in Steven Spielbergs Politdrama «The Post» in den US-Kinos zu sehen. Es geht um die brisante Veröffentlichung der geheimen «Pentagon-Papiere» unter anderem durch die Zeitung «Washington Post». In Deutschland ist der Film von Februar an zu sehen.

Variety

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert