zur Navigation springen

Einschaltquoten : «Taunuskrimi» schlägt Vater-Sohn-Drama

vom

Tim Bergmann jagt Verbrecher und hat dabei deutlich mehr Zuschauer als Robert Downey Jr. vor Gericht. Günther Jauch legt zu, die «Curvy Models» nicht. Und Inspector Barnaby ist weiter auf Erfolgskurs.

Das Zweite vor dem Ersten: Mit 4,41 Millionen Zuschauern, die ab 20.15 Uhr sehen wollten, wie Felicitas Woll und Tim Bergmann Verbrecher jagen, lag das ZDF am Montagabend vorn. Der erste Teil von «Böser Wolf - Ein Taunuskrimi» hatte einen Marktanteil von 14,7 Prozent.

Die Verfilmung des gleichnamigen Romans von Nele Neuhaus hatte damit selbst in der Wiederholung deutlich bessere Werte als «Der Richter - Sein wichtigster Fall» im Ersten mit 3,64 Millionen und 12,5 Prozent. Robert Downey Jr. spielt in dem Kinofilm von 2014, der erstmals im deutschen Fernsehen gezeigt wurde, einen Anwalt, der seinen Vater vor Gericht verteidigen soll. Die Anklage lautet: Mord. Die «Tagesschau» direkt davor sahen allein im Ersten noch 5,13 Millionen Zuschauer (18,7 Prozent).

Günther Jauch kam mit seinem RTL-Sommerratespiel «500 - Die Quiz-Arena» ab 20.15 Uhr auf 2,87 Millionen (9,7 Prozent), etwas mehr als in der Woche davor (2,59 Millionen, 9,2 Prozent). Die Doppelfolge der Sat.1-Serie «MacGuyver» erreichte 1,70 Millionen (5,7 Prozent) und 1,85 Millionen Zuschauer (6,3 Prozent). Auf ZDFneo holte «Inspector Barnaby: Der Trüffelschwein-Mörder» aus dem Jahr 2014 im Schnitt 1,45 Millionen Zuschauer und 2,8 Prozent Marktanteil.

Die ProSieben-Serie «The Big Bang Theory» kam auf 1,13 Millionen (3,9 Prozent) und in der anschließenden zweiten Folge auf 1,25 Millionen (4,1 Prozent), die Vox-Reihe «Kitchen Impossible» auf durchschnittlich 1,07 Millionen (4,2 Prozent).

Auf RTL II erreichte die Castingshow «Cury Supermodel - Echt. Schön. Kurvig» nur 0,88 Millionen Zuschauer (3,0 Prozent), etwas weniger als zum Auftakt in der Woche davor (0,90 Millionen, 3,2 Prozent) und die Kabel-eins-Actionkomödie «The Green Hornet» aus dem Jahr 2011 0,83 Millionen (2,9 Prozent).

Im Schnitt liegt das ZDF seit Jahresbeginn unter den deutschen TV-Sendern mit einem Marktanteil von 13,1 Prozent auf Platz eins. Es folgt das Erste mit 11,3 Prozent vor dem privaten Marktführer RTL mit 9,4 Prozent. Dahinter liegen Sat.1 (6,8 Prozent), Vox (5,2 Prozent), ProSieben (4,6 Prozent), Kabel eins (3,5 Prozent), RTL II (3,2 Prozent), ZDFneo (2,8 Prozent) und Super RTL (1,7 Prozent).

Böser Wolf

Der Richter - Sein wichtigster Fall

zur Startseite

von
erstellt am 25.Jul.2017 | 11:22 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert