Der Schatzjäger : «Tad Stones»: Animations-Abenteuer aus Spanien

Tad Stones soll einer Archäologin helfen, ein Rätsel zu lösen. Es geht um die Halskette von König Midas. Paramount Pictures
Tad Stones soll einer Archäologin helfen, ein Rätsel zu lösen. Es geht um die Halskette von König Midas. Paramount Pictures

Das Leben von Tad Stones ist nicht sonderlich spannend. Deswegen sehnt sich der Bauarbeiter nach mehr Abenteuer. Das bekommt er, als er eine Archäologin trifft.

shz.de von
09. Januar 2018, 15:10 Uhr

Unweigerlich muss man bei dem Filmtitel «Tad Stones und das Geheimnis von König Midas» an Indiana Jones denken, das große, von Harrison Ford verkörperte Realfilm-Vorbild. Auch trägt Tad Stones einen ganz ähnlichen Hut wie Indiana.

Tad aber ist eine animierte Kinofigur, und eine ziemlich unbeholfene obendrein. Sein wenig spannendes Dasein fristet Tad als Bauarbeiter. Träumen aber tut der Held des spanischen Films schon seit Kindheitstagen von einem Leben als Abenteurer und Schatzjäger.

Da passt es nur zu gut, dass eines Tages eine veritable Archäologin mit einem Wunsch an Tad herantritt: Der Bauarbeiter soll ihr bei der Lösung eines Rätsels helfen - es geht um die Halskette von König Midas. Der Film kommt in 2D und 3D in die Kinos.

Tad Stones und das Geheimnis von König Midas, Spanien 2017, 85 Min., FSK ab 6, von David Alonso und Enrique Gato

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert