zur Navigation springen

Olympische Spiele : Stephen Fry fordert Boykott

vom

shz.de von
erstellt am 08.Aug.2013 | 01:39 Uhr

Der britische Schauspieler und Autor Stephen Fry hat zum Boykott der Olympischen Winterspiele in Sotchi 2014 aufgerufen. Der 55-Jährige begründete dies mit einem umstrittenen Gesetz gegen Homosexualität in Russland.
Die olympische Bewegung werde beschmutzt, falls die Spiele in Russland stattfinden dürften, schrieb Fry ("Blackadder") in einem offenen Brief auf seiner Internetseite. Premierminister David Cameron müsse sich dafür einsetzen, dass diese Russland entzogen würden. "Es darf auf keinen Fall so aussehen, als hätte Putin die Zustimmung der zivilisierten Welt."
Kremlchef Wladimir Putin hatte ein Gesetz erlassen, das Äußerung über Homosexualität im Beisein von Minderjährigen bestraft.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen