Live-Action-Remake : Sprechrolle für John Oliver in «The Lion King»

Das passt: Der scharfzüngige Late-Night-Talker John Oliver soll den Vogel Zazu sprechen.
Das passt: Der scharfzüngige Late-Night-Talker John Oliver soll den Vogel Zazu sprechen.

Der Disney-Klassiker «The Lion King» wird neu verfilmt. Mit an Bord ist auch der britische Late-Night-Talker John Oliver, der einem Vogel seine Stimme leiht.

shz.de von
12. Juli 2017, 12:34 Uhr

Bei der Neuverfilmung des Disney-Klassikers «The Lion King» («Der König der Löwen») unter der Regie von Jon Favreau ist nun auch der britische TV-Moderator John Oliver (40) an Bord.

Der scharfzüngige Late-Night-Talker soll den Vogel Zazu sprechen, wie der «Hollywood Reporter» berichtet. James Earl Jones, der schon in dem Filmhit von 1994 den Löwen Mufasa vertonte, ist für diese Rolle wieder dabei, Donald Glover leiht dem jungen Löwen Simba seine Stimme.

Der gesprächige Zazu ist ein treuer Begleiter der Löwen. Komiker Seth Rogen vertont in dem Live-Action-Remake das Wildschwein Pumbaa, sein Kollege Billy Eichner das Erdmännchen Timon. Der Film soll im Juli 2019 in die Kinos kommen.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert