zur Navigation springen

Filmdreh in Breslau : Spielberg baut die Mauer wieder auf

vom

Die polnische Stadt Breslau wird für einen Hollywood-Streifen ins Berlin der 1960er Jahre verwandelt. Tom Hanks spielt die Hauptrolle in „St. James Place“.

shz.de von
erstellt am 18.Nov.2014 | 15:47 Uhr

Kalter Krieg, Spionage und die Berliner Mauer: Das niederschlesische Breslau (Wroclaw) verwandelt sich vorübergehend in das Berlin der 60-er Jahre. US-Regisseur Steven Spielberg ist mehr als 20 Jahre nach den Dreharbeiten zu „Schindlers Liste“ nach Polen zurückgekehrt und dreht in Breslau seinen neuen Film mit dem Arbeitstitel „St. James Place“ mit Tom Hanks in der Hauptrolle.

Wie die „Gazeta Wroclawska“ am Dienstag berichtete, wurden die ersten Szenen schon gefilmt. Für die Dreharbeiten seien Straßen gesperrt, Buslinien verlegt und eine „Berliner Mauer“ errichtet worden. Das Drehbuch zu dem Film über den ersten Austausch von Spionen auf der Glienicker Brücke schrieben die Brüder Joel und Ethan Coen, die Premiere des Films ist im Oktober 2015 geplant.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen