zur Navigation springen

Unfall bei Dreharbeiten : Simone Thomalla erleidet Schädel-Hirn-Trauma

vom

Eine Dachlatte wurde ihr zum Verhängnis: Bei Dreharbeiten zog sich die Schaupielerin am Dienstag Verletzungen im Gesicht zu. Die 49-Jährige erholt sich nun von ihren Blessuren.

shz.de von
erstellt am 16.Mai.2014 | 16:25 Uhr

Berlin | Schauspielerin Simone Thomalla (49) hat sich bei Dreharbeiten am Auge verletzt - eine abgebrochene Dachlatte traf sie am Kopf. Ihre Agentur bestätigte einen Bericht der „Bild“-Zeitung. Demnach passierte der Unfall bei Dreharbeiten zu der ZDF-Reihe „Frühling“ in Bayrischzell nahe Rosenheim.

„Ich muss wegen eines Schädel-Hirn-Traumas viel liegen und auch, damit die Hämatome sich langsam zurückbilden können“, sagte Thomalla der „Bild“. „Mir wird erst langsam klar, dass mein Schutzengel an diesem Tag wirklich ganze Arbeit geleistet hat und bin dankbar, dass ich im wahrsten Sinn gerade noch mal mit einem blauen Auge davongekommen bin.“ Vom Unfall habe sie nicht viel mitbekommen. Sie habe nur „Vorsicht!“ gehört und noch nicht einmal Schmerz verspürt, als ihr die Latte ins Gesicht geschlagen sein. „Ich hielt mir die Hände vor mein Gesicht und habe mich erst erschrocken, als es doch recht stark blutete.“ 

Der Vorfall ereignete sich laut ZDF am Dienstag bei starkem Regen während eines Außendrehs. Thomalla sei in ärztlicher Behandlung, die Dreharbeiten ruhten. Sie spielt in der Reihe „Frühling“ die Dorfhelferin Katja Baumann. Nach Angaben ihrer Agentur muss Thomalla voraussichtlich drei Wochen pausieren.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen