zur Navigation springen

Eurovisions Song Contest : Sido sitzt in deutscher ESC-Jury

vom

Wer gewinnt beim ESC? Bei dieser Frage hat der deutsche Rapper Sido ein größeres Gewicht. Auch Andreas Bourani, Madeline Juno und Jennifer Weist von Jennifer Rostock dürfen Punkte vergeben.

Der Berliner Rapper Sido gehört in diesem Jahr der deutschen Jury für den Eurovision Song Contest (ESC) an. Neben dem 33-Jährigen werden der Musiker Andreas Bourani („Nur in meinem Kopf“), die Songwriterin Madeline Juno, Jennifer Weist von der Rock-Band Jennifer Rostock sowie Talentscout Konrad Sommermeyer die Jury-Punkte vergeben. Dast teilte der NDR am Donnerstag in Hamburg mit.

„Ich fühle mich geehrt und werde den Job mit bestem Gewissen ausführen“, erklärte Sido. Die nationalen Jurys vergeben beim ESC 50 Prozent der Punkte, die anderen 50 Prozent kommen von den TV-Zuschauern. Das ESC-Finale findet am 10. Mai in Kopenhagen statt. Für Deutschland tritt die Band Elaiza mit dem Song „Is It Right“ an.

zur Startseite

von
erstellt am 01.Mai.2014 | 11:15 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen