Gefeierter Thriller : «Sicario 2»: Del Toro und Brolin im brutalen Drogenkrieg

Söldner Alejandro Gillick (Benicio del Toro) beschützt Isabella de Reyes (Isabela Moner). Richard Foreman Jr./Studiocanal
Söldner Alejandro Gillick (Benicio del Toro) beschützt Isabella de Reyes (Isabela Moner). Richard Foreman Jr./Studiocanal

Der erfolgreiche Thriller «Sicario» geht in die zweite Runde. Josh Brolin und Benicio Del Toro kämpfen wieder gegen Gangster an der US-mexikanischen Grenze. Eine Darstellerin aus dem ersten Teil ist jedoch nicht mehr dabei.

shz.de von
16. Juli 2018, 11:11 Uhr

Schon in «Sicario» (2015) ging es hart zu. Doch in der Fortsetzung des gefeierten Thrillers ist der Kampf gegen die Drogenkartelle und den Menschenhandel an der US-mexikanischen Grenze noch brutaler geworden.

Erneut geraten der CIA-Agent Matt (Josh Brolin) und der Profikiller Alejandro (Benicio Del Toro) in lebensgefährliche Situationen. Neu dabei sind unter anderem Isabela Moner und Catherine Keener, dagegen fehlt Emily Blunt, die in dem ersten Film eine FBI-Agentin spielte. Statt «Sicario»-Regisseur Denis Villeneuve führt sein italienischer Kollege Stefano Sollima nach dem Drehbuch von Taylor Sheridan («Wind River») Regie.

Sicario 2, USA 2018, 123 Min., FSK ab 18, von Stefano Sollima, mit Benicio Del Toro, Josh Brolin, Isabela Moner, Catherine Keener

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert