Schlechteste Filmreihe ever : Schundfilm-Reihe «Sharknado» geht zu Ende

Tara Reid und Ian Ziering in «Sharknado 5: Global Swarming». Den sechsten und letzten Teil der Filmreihe können Fans ab Donnerstag im Bezahlsender Syfy sehen.  
Tara Reid und Ian Ziering in «Sharknado 5: Global Swarming». Den sechsten und letzten Teil der Filmreihe können Fans ab Donnerstag im Bezahlsender Syfy sehen.  

Die Trashfilmreihe «Sharknado» entwickelte sich zu einem unerklärlichen Kult. Jetzt geht die Serie zu Ende. Den sechsten und letzten Teil können Fans im Bezahlsender Syfy sehen.

shz.de von
18. August 2018, 12:08 Uhr

Da wird eine riesige Fangemeinde nach Luft schnappen: Eine der schlechtesten Filmreihen der Menschheitsgeschichte geht zu Ende. Am Sonntag sollte in den USA der sechste und letzte Teil von «Sharknado» anlaufen.

Fans in Deutschland können ihn ab Donnerstag im Bezahlsender Syfy sehen. Der neueste Sharknado trägt den Untertitel «The Last One (Es wurde auch Zeit!)». Und natürlich geht es wieder um Wirbelstürme, die Schwärme blutrünstiger Haie über das Land schicken.

Im ewigen Kampf gegen die Riesenfische will Fin Shepard (Ian Ziering) jetzt mit einer Zeitreise verhindern, dass die Sharknados überhaupt in die Welt kommen. Natürlich ist April (Tara Reid) wieder an Bord. Neu dabei: Dolph Lundgren («Rocky IV»). Medienberichten zufolge müssen die Helden es dieses Mal mit Dinosauriern, Rittern und Nazis aufnehmen, um die Menschheit von den Hai-Stürmen zu befreien.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert