Neues aus Hollywood : Ryan Reynolds plant Spiele-Verfilmung

Ryan Reynolds 2015 beim 40. Toronto Filmfestival (TIFF).
Ryan Reynolds 2015 beim 40. Toronto Filmfestival (TIFF).

Im Mai kehrt Ryan Rynolds als Deadpool auf die Kinoleinwände zurück.

shz.de von
24. Januar 2018, 10:46 Uhr

«Deadpool»-Star Ryan Reynolds (41) lässt sich auf einen dreijährigen Deal mit dem Hollywood-Studio Fox ein, wie das US-Branchenblatt «Hollywood Reporter» berichtet. Als erstes Projekt sei eine Kinoversion des Detektiv-Brettspiels Cluedo geplant, heißt es.

Die «Deadpool»-Autoren Rhett Reese und Paul Wernick sollen das Drehbuch für «Clue» schreiben. Reynolds ist mit seiner eigenen Firma Maximum Effort als Produzent an Bord.

Bei dem in den 1940er Jahren entwickelten Spiel machen sich Hobbydetektive auf die Suche nach einem Mörder, Tatwaffen und Tatorten. Reynolds kehrt zunächst in seiner Hitrolle als Anti-Held Deadpool auf die Leinwand zurück. «Deadpool 2» unter der Regie von David Leitch («John Wick») soll im Mai in die Kinos kommen.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert