zur Navigation springen

Gericht : Rob Kardashian muss sich von Ex-Freundin fernhalten

vom

Nach dem Ende seiner Beziehung zu Blac Chyna hat Rob Kardashian intime Fotos seiner Ex-Freundin ins Netz gestellt. Die Reaktion auf das sogenannte «Revenge Porn» kam prompt.

shz.de von
erstellt am 11.Jul.2017 | 07:49 Uhr

Rob Kardashian (30), Bruder von TV-Sternchen Kim Kardashian, muss von seiner Ex-Freundin Blac Chyna (29) laut Gerichtsbescheid Abstand halten. Sie hätten bei Gericht in Los Angeles einen «vollständigen Sieg» errungen, teilte die Anwältin von Blac Chyna, Lisa Bloom, auf Twitter mit.

Demnach darf sich Rob Kardashian nach einer einstweiligen Verfügung dem Model nicht mehr nähern und keine Fotos oder Videos von ihr ins Netz stellen.

Kardashian und Blac Chyna sind Eltern eines kleinen Mädchens. Dream wurde im November 2016 geboren, danach ging die Beziehung auseinander. Die Eltern teilen sich das Sorgerecht. Kardashian sorgte vorige Woche für Schlagzeilen, als er Nackfotos seiner Ex und Beschimpfungen in sozialen Medien veröffentlichte.

Anwältin Lisa Bloom auf Twitter

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert