Einsatz für Entwicklungsländer : Rihanna wirbt im Élyséepalast für Bildungsinvestitionen

Die Ehefrau des französischen Präsidenten, Brigitte Macron, empfängt Rihanna im Élysee-Palast.
Foto:
Die Ehefrau des französischen Präsidenten, Brigitte Macron, empfängt Rihanna im Élysee-Palast.

R&B-Sängerin Rihanna hat bei Frankreichs Staatschef Emmanuel Macron für Bildungsinvestitionen in Entwicklungsländern geworben.

shz.de von
26. Juli 2017, 19:37 Uhr

Sie ist Botschafterin der Organisation «Global Partnership for Education» («Weltweite Bildungspartnerschaft») und hatte sich mit ihrem Anliegen via Twitter auch an Macron gewandt.

Auf Bildern war Rihanna mit dunkler Jacke gemeinsam mit Macrons Frau und «Première Dame» Brigitte Macron auf den Stufen des Élyséepalasts zu sehen.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert