zur Navigation springen

Wiener Opernball 2016 : Richard Lugner: Brooke Shields ist seine Begleitung

vom
Aus der Onlineredaktion

Die 50-jährige Schauspielerin kommt nach Wien. Schade eigentlich - shz.de hätte noch andere Vorschläge gehabt.

shz.de von
erstellt am 13.Jan.2016 | 16:31 Uhr

Wien | Die US-Schauspielerin Brooke Shields begleitet gegen Bezahlung den österreichischen Unternehmer Richard „Mörtel“ Lugner zum diesjährigen Wiener Opernball. „Ich glaube, dass das ein netter Gast sein wird“, gab sich der 83-Jährige am Mittwoch zuversichtlich.

Der Wiener Opernball ist der größte Treffpunkt für die Kulturschaffenden in Wien. Er findet überlicherweise am letzten Donnerstag vor Aschermittwoch statt.

Die 50-Jährige („Pretty Baby“, „Die blaue Lagune“) sei im genau richtigen Alter. Die jungen Stargäste seien oft zickig gewesen, die älteren keine wirkliche Attraktion, meinte Lugner, der seit 1992 Prominente aus dem Film- Showgeschäft in seine Loge in der Staatsoper einlädt.

 

Ob Shields, die wesentlich größer als ihr Gastgeber ist, mit ihm tanzen werde, wisse er noch nicht. Ohnehin sei seine Bilanz als Tänzer mager: „Nur die Hälfte hat mit mir getanzt.“ Shields hat auch den Segen von Lugners 26-jähriger Frau Cathy. „Sie ist eine tolle Frau“, meinte das Ex-Playmate.

Schade, dabei hätte shz.de viele andere gute Vorschläge für Lugners Begleitung gehabt. Ganz oben in der Gunst der Leser: Conchita Wurst, sogar echte Österreicherin, die sicherlich einen 1a Wiener Walzer aufs Parkett gelegt hätte.

Auch Ehefrau Cathy muss nicht alleine zum Ball: Auf ihren ausdrücklichen Wunsch hin werde sie einen eigenen Begleiter bekommen, sagte Lugner. Der Name solle aber erst in der nächsten Woche verraten werden.

Im vergangenen Jahr wurde der 83-Jährige von Model Elisabetta Canalis begleitet. Zum 60. Opernball am 4. Februar werden rund 5000 Gäste erwartet.

 

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen