„Blade Runner“ und „Gladiator“ : Regisseur Ridley Scott bekommt Stern auf dem „Walk of Fame“

Der von der Queen zum Ritter geschlagene britische Filmregisseur ist nun auch in Los Angeles verewigt.

shz.de von
24. Oktober 2015, 13:05 Uhr

Los Angeles | Ein Stern für den britischen Filmemacher Ridley Scott (77) in Hollywood: Der Regisseur und Produzent, der Kultfilme wie „Alien“, „Blade Runner“ und „Thelma und Louise“ inszenierte, wird auf dem Walk of Fame in Los Angeles mit einer Sternenplakette geehrt.

Nach Mitteilung der Veranstalter vom Freitag soll Scott am 5. November den 2564. Stern auf dem berühmten Bürgersteig enthüllen. Als Gäste sind die Schauspielerin Kristen Wiig (42) und Scotts „Gladiator“-Darsteller Russell Crowe (51) eingeladen. Der von der Queen zum Ritter geschlagene Scott brachte zuletzt das Weltraum-Epos „Der Marsianer – Rettet Mark Watney“ mit Matt Damon und Jessica Chastain auf die Leinwand.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen