zur Navigation springen

Live in Hamburg : Radiopreis lockt Taylor Swift und Fanta Vier

vom

Country-Superstar Taylor Swift wird Anfang September beim Deutschen Radiopreis in Hamburg auftreten. Die Fantastischen Vier erhalten eine besondere Ehrung.

shz.de von
erstellt am 26.Aug.2014 | 15:44 Uhr

Hamburg | Die siebenfache Grammy-Gewinnerin Taylor Swift  tritt neben der britischen Popsängerin Lily Allen und den deutschen Musikern Jan Delay, Andreas Bourani, Mark Forster und Revolverheld in der Gala zum Deutschen Radiopreis am 4. September auf. Vor rund 1000 Gästen werden zum fünften Mal die von öffentlich-rechtlichen und privaten Sendern gemeinsam ins Leben gerufenen Auszeichnungen an Radiomacher vergeben.

Ebenfalls auf der Bühne stehen die Fantastischen Vier, die auch eine eigene Trophäe mitnehmen können: Die seit 25 Jahren bestehende Band erhalte einen von zwei Sonderpreisen, berichtete Joachim Knuth, Hörfunkdirektor des federführenden Norddeutschen Rundfunks (NDR), am Dienstag. Ein weiterer gehe an „Focus“-Herausgeber und Privatradio-Pionier Helmut Markwort.

146 Radiosender haben sich in diesem Jahr beworben. In insgesamt zehn Kategorien gehen jeweils drei von einer Jury des Grimme-Instituts ausgesuchte Bewerber ins Rennen. Mit der Bekanntgabe der Kandidaten für den besten Moderator - Wolfgang Leikermoser (Antenne Bayern), Kristian Thees (SWR3) und Max von Malotki (WDR5) - stehen alle Nominierten fest. Zu den Laudatoren gehören „Bild“-Chefredakteur Kai Diekmann, Bahnchef Rüdiger Grube und Schauspieler Herbert Knaup.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen