zur Navigation springen

Langsamer Rückzug : Queen und Prinz Philip feiern Hochzeitstag privat

vom

Die britische Königin und ihr Mann sind bald seit 70 Jahren verheiratet. Ihren Hochzeitstag am 20. November wollen die beiden aber nicht in der Öffentlichkeit feiern.

shz.de von
erstellt am 24.Okt.2017 | 13:10 Uhr

Königin Elizabeth II. und Prinz Philip werden ihren 70. Hochzeitstag ganz privat feiern. Es seien keine offiziellen Termine für die Queen (91) und ihren Mann (96) am 20. November geplant, bestätigte eine Sprecherin des Buckingham-Palastes am Dienstag der Deutschen Presse-Agentur.

Wo das Paar den besonderen Tag verbringen wird, soll in der nächsten Woche bekanntgegeben werden.

Zum 50. und 60. Hochzeitstag waren jeweils noch Veranstaltungen geplant. Die Königin nimmt zwar noch viele Termine wahr, gibt aber zunehmend Aufgaben an die jungen Royals ab. Philip ist im vergangenen August in Rente gegangen. Er behält es sich aber vor, die Queen noch hin und wieder bei offiziellen Terminen zu begleiten. Dass Elizabeth zurücktritt, gilt in Großbritannien als nahezu ausgeschlossen.

Auch die zentrale Gedenkveranstaltung für gefallene britische Soldaten in London am 12. November wird die Queen von einem Balkon des Außenministeriums aus beobachten statt eine halbe Stunde bei Herbstwetter draußen zu stehen. Offiziell hieß es, sie wolle an der Seite ihres Mannes sein. Bei dem Remembrance Day legt das Königspaar traditionell einen Kranz im Regierungsviertel Whitehall nieder. Die Aufgabe soll dieses Mal der Thronfolger Prinz Charles übernehmen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert