zur Navigation springen

Ist das witzig? : „Pussy Terror TV“: Carolin Kebekus scherzt über den IS

vom

Sie ist bekannt für ihrer loses Mundwerk. Doch für viele ist die Moderatorin Carolin Kebekus in ihrer neusten Sendung zu weit gegangen.

Am Samstagabend feierte die neue Sendung „Pussy Terror TV“ von Carolin Kebekus ihr Debüt. In einem Sketch nimmt die schlagfertige Brünette an einem Casting für den Islamischen Staat teil. Doch darf man darüber scherzen?

Die Unterhalterin Carolin Kebekus ist für ihr loses Mundwerk bekannt. 2013 entschied sich der WDR gegen eine Ausstrahlung eines satirischen Musikvideos der Komikerin, da sie in diesem ein Kruzifix ableckte. Beim deutschen Comedy-Preis im Oktober 2014 brachte sie mit ihrer Parodie über Helene Fischers Hit „Atemlos“ das Publikum zum Lachen. Ihre derben Sprüche zahlen sich aus: 2013 und 2014 staubte sie den deutschen Comedy-Preis in der Kategorie „Beste Komikerin“ ab. „Pussy Terror TV“ heißt die neue Sendung der toughen Brünetten, die auf dem WDR ausgestrahlt wird. Am Samstagabend feierte die Sendung ihr Debüt.

Doch ein Video in ihrer neuen Show spaltet die Gemüter. In einem Sketch spielt die Komikerin ein Ghetto-Mädchen, das sich beim Islamischen Staat bewerben will und an einem Casting teilnimmt. Vermummt sitzen zwei Kämpfer in schwarzer Kleidung gehüllt an einem Tisch und prüfen, ob sie dafür geeignet ist. „Alle gehen ISIS jetzt, Justin...alle gehen ISIS, lass auch mal ISIS gehen - es wird richtig cool so... Geld verdienen, dies das“ versucht sie die Jury zu überzeugen und versucht danach die IS-Kämpfer mit einer gesanglichen Performance zu beeindrucken.

Der Sketch der Sendung ist bei Youtube zu sehen:

Die Reaktionen auf das Video gehen auseinander:

Doch unter dem Youtube-Video machen sich auch negative Stimmen breit. Nutzer beschreiben das Video als „eher grenzwertig als lustig“, „ehrenlos“ oder „gemacklos“.

Bereits Dakota Johnson heimste sich vor kurzer Zeit einen riesen Shitstorm ein, als sie in einem Video-Sketch für „Saturday Night Live“ dem IS beitrat. In einer Zeit, in der der Islamische Staat immer wieder unschuldige Menschen in Syrien hinrichtet muss man sich die Frage stellen: Darf man darüber Scherze machen? Es scheint als würde die Mehrheit tatsächlich darüber lachen können.

 

Was meinen Sie? Darf man über den Islamischen Staat Scherze machen?

zum Ergebnis
 
zur Startseite

von
erstellt am 23.Mär.2015 | 12:43 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen