Sängerin und Songwriterin : Promi-Geburtstag vom 30. August 2018: Bebe Rexha

Rita Ora (l) und Bebe Rexha bei den MTV Video Music Awards in New York. /Invision/AP
Rita Ora (l) und Bebe Rexha bei den MTV Video Music Awards in New York. /Invision/AP

Als Songwriterin hat sie vielen prominenten Künstlern zu Hits verholfen. Seit einiger Zeit ist Bebe Rexha selbst solo erfolgreich. Aber erst spät hat die Sängerin aus Brooklyn ihr Debütalbum veröffentlicht.

shz.de von
30. August 2018, 00:01 Uhr

Bei den MTV Video Music Awards vor zehn Tagen hat Bebe Rexha zwar nichts gewonnen, dennoch blieb die Songwriterin, Produzentin und Sängerin nachhaltig in Erinnerung: Der Kuss mit Rita Ora auf dem roten Teppich sorgte doch für einigen Gesprächsstoff.

Ein Erdbeben, wie das legendäre Geknutsche zwischen Madonna, Britney Spears und Christina Aguilera bei den MTV Video Music Awards 15 Jahre zuvor, löste der Auftritt allerdings nicht mehr aus.

Wenig später aber konnte sich Bebe Rexha, die heute 29 Jahre alt wird, bei den iHeartRadio Much Music Video Awards in Toronto dennoch über einen Preis freuen. Zusammen mit dem Country-Duo Florida Georgia Line wurde sie in der Kategorie «Best Collaboration» ausgezeichnet - für den den Song «Meant To Be», der auf YouTube inzwischen weit mehr als 500 Millionen Mal angeklickt wurde.

«Meant To Be» stammt von dem Debütalbum «Expectations», das die leidenschaftliche Musikerin erst in diesem Jahr veröffentlicht hat. Ziemlich spät könnte man meinen, aber Bebe Rexha mischt schon lange im Musikgeschäft mit. Nachdem sie bereits in jungen Jahren Klavier, Gitarre und Trompete gelernt hat, begann die in Brooklyn geborene Tochter albanischer Eltern mit 14 Jahren Songs zu schreiben.

Und die wurden zunächst von prominenten Künstlern wie Selena Gomez, Eminem & Rihanna oder David Guetta performt. Ihre Credits bekam Bebe Rexha in der Regel als gefragte Co-Autorin und Co-Sängerin. Ihre Solo-Karriere startete sie schließlich mit der Liebesschmerz-Nummer «I Can't Stop Drinking About You», die 2014 erschien.

Seitdem geht es für die Musikerin stetig bergauf. Mit ihren abwechslungsreichen Songs, die zwischen Country, Pop, R&B und Hip-Hop pendeln hat, hat sie bereits ein nächstes großes Ziel im Blick: «Ich möchte einen Grammy gewinnen - oder wenigstens nominiert sein», sagte sie «Officialcharts.com». «Dann kann ich aufs Meer hinaussegeln.» Ihre 5,7 Millionen Instagram-Fans werden sie dabei sicherlich gerne begleiten.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert