Teenie-Star : Promi-Geburtstag vom 15. Januar 2018: Dove Cameron

Dove Cameron bei den Golden Globes. Es war ihr erster Auftritt bei der Gala. /Invision
Dove Cameron bei den Golden Globes. Es war ihr erster Auftritt bei der Gala. /Invision

Durch den Disney Channel ist Dove Cameron zum Teenie-Star geworden. Jetzt will sie die nächste Stufe ihrer Karriere starten.

shz.de von
15. Januar 2018, 00:01 Uhr

Berlin (dpa) - Die Formel der Begeisterung: «Niedlich + hübsch + irgendwie cool = Dove» - so schwärmte ein Fan über die Schauspielerin und Sängerin auf deren Instagram-Seite, die inzwischen über 16 Millionen Follower hat - Tendenz steigend. Heute feiert die Bewunderte ihren 22. Geburtstag.

Wie Britney Spears, Miley Cyrus oder Selena Gomez ist auch Dove Cameron durch den Disney Channel zum Teenie-Star aufgestiegen. Bekannt wurde sie durch die langlebige Sitcom «Liv und Maddie» (2013-2017), in der sie in einer Doppelrolle zwei pubertierende Zwillinge spielte, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Während Liv erfolgreich eine Fernsehshow moderiert, glänzt Maddie in der Schule und im Sport. Das Resultat: munteres Chaos.

Besonders tief in die Disney-Welt tauchte Dove Cameron in dem TV-Film «Descendants - Die Nachkommen» (2015) ein, in dem sich alles um einige Disney-Kultfiguren und ihre guten wie auch bösen Teenager-Nachkommen dreht.

Der Film ist gespickt mit Tanzeinlagen und allerlei Liedern, einige davon singt auch Dove Cameron, die neben ihrer Schauspielerei - wie fast alle Disney-Stars - auch ein Faible für Musik hat. Zusammen mit ihrem «Liv und Maddie»-Co-Star Ryan McCartan gründete Dove zudem das Teenie-Pop-Duo The Girl and the Dreamcatcher, das 2016 die EP «Negatives» veröffentlicht hat.

Das Duo aber ist Geschichte: Vier Jahre lang waren Ryan und Dove auch ein Paar, 2016 folgte dann allerdings die Trennung. Inzwischen ist sie mit dem Schauspieler Thomas Doherty zusammen, den sie bei den Dreharbeiten zu «Descendants 2» kennenlernte.

Aber musikalisch geht es natürlich auch solo: Ihre Fans warten sehnsüchtig auf die Veröffentlichung der bereits angekündigten Single «Talks About».

Dove Cameron schwimmt sich langsam frei, dazu gehört auch, dass sie es künftig auch ohne den Disney Channel versuchen will. Zwar wolle sie auch zukünftig bei einigen Produktionen mitwirken, aber sie habe das Gefühl, «dass die Beziehung zu dem Kanal zu einem natürlichen, glücklichen Ende kommt», sagt Dove Cameron dem Magazin «Kode». Ein erster Schritt in diese Richtung ist der Spielfilm «Dumplin'» mit Jennifer Aniston, der in diesm Jahr ins Kino kommen soll. Gerne würde sie auch mal mit Stanley Tucci und Jessica Lange drehen: «Das sind meine Lieblingsschauspieler», sagt sie.

Ihren letzten großen Auftritt hatte Dove Cameron, die sich auf ihrem Instagram-Account durchweg perfekt und stylish inszeniert, bei der Verleihung der Golden Globes. Sie erschien in einem dezent-aufregenden Kleid der Designerin Monique Lhuillier.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert