Deutsche Schauspielerin : Potthoff: Töchter sollen selbstbewusste Frauen werden

Die Schauspielerin Lisa Maria Potthoff will ihre Töchter zu starken Persönlichkeiten erziehen.
Die Schauspielerin Lisa Maria Potthoff will ihre Töchter zu starken Persönlichkeiten erziehen.

Lisa Maria Potthoff ist nicht nur Schauspielerin, sondern auch Mutter. Was die Erziehung betrifft, verfolgt die 40-Jährige ein klares Ziel. Die Privatschule spielt dabei keine Rolle.

shz.de von
04. August 2018, 11:17 Uhr

Lisa Maria Potthoff (40) will ihre zurzeit neun und drei Jahre alten Töchter zu starken Persönlichkeiten erziehen. Das sagte sie der «Neuen Osnabrücker Zeitung».

«Ich möchte, dass aus ihnen selbstbewusste Frauen werden, die sich den Männern nicht unterlegen fühlen und wissen, dass sie dieselben Möglichkeiten haben», so die Schauspielerin.

«Sie sollen die Freiheit haben, sich einen Beruf auszusuchen, der sie glücklich macht», betonte Potthoff, die an diesem Montag im Eberhofer-Krimi «Grießnockerlaffäre» (Das Erste, 20.15 Uhr) zu sehen ist. «Ich möchte sie zu Menschen erziehen, die selbstbewusst, politisch interessiert und tolerant sind, die sich nicht besser fühlen als andere Menschen, die als Flüchtlinge kommen oder sonst nicht so viele Vorteile haben.»

In Sachen Schule macht Potthoff eine klare Ansage: «Wir haben uns ganz bewusst gegen eine Privatschule entschieden, sie sollen ruhig die Widrigkeiten des öffentlichen Systems kennenlernen.»

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert