Einschaltquoten : «Polizeiruf 110» recht schwach - trotzdem vorn

Matthias Brandt (r) lockte als Hauptkommissar Hanns von Meuffels weniger Zuschauer vor die Geräte als sonst. //BR/X Filme Creative Pool Entertainment GmbH
Matthias Brandt (r) lockte als Hauptkommissar Hanns von Meuffels weniger Zuschauer vor die Geräte als sonst. //BR/X Filme Creative Pool Entertainment GmbH

Weiter recht dürre Quoten fürs Fernsehen im warmen Sommer: Unter dem guten Wetter litt auch der Münchner «Polizeiruf 110».

shz.de von
20. August 2018, 10:35 Uhr

Trotz schwacher Resonanz auf Platz eins: Der Münchner «Polizeiruf 110» mit dem Titel «Das Gespenst der Freiheit» interessierte am Sonntagabend um 20.15 Uhr im Ersten lediglich 4,34 Millionen Zuschauer - der Marktanteil betrug 15,9 Prozent.

Trotzdem lag der vorletzte Fall mit Matthias Brandt als Ermittler Hanns von Meuffels am Hauptabend vorn.

In der Sommerphase hatten schon die «Tatort»-Erstausstrahlungen im Ersten im Vergleich zum Herbst oder Winter recht überschaubare Resonanz. Der in einer Kamerafahrt abgedrehte Schweizer Fall «Die Musik stirbt zuletzt» verbuchte am 5. August 4,79 Millionen Zuschauer (17,5 Prozent Marktanteil) und der Til-Schweiger-Krimi «Off Duty» am 8. Juli 5,34 Millionen (18,6 Prozent).

Die «Tagesschau» hatten am Sonntag vor dem «Polizeiruf 110» allein im Ersten noch 5,13 Millionen Zuschauer (21,2 Prozent) eingeschaltet. Im Anschluss an den Krimi waren ab 21.45 Uhr 2,55 Millionen Zuschauer (10,8 Prozent) bei Anne Wills Rückkehr aus der Sommerpause wieder dabei. Sie diskutierte über das Thema «Der Dürre-Sommer - Wie müssen wir unser Verhalten ändern?».

Im ZDF verfolgten um 20.15 Uhr 3,24 Millionen Zuschauer (11,9 Prozent) die Wiederholung des Films «Marie fängt Feuer: Allein war gestern» mit Christine Eixenberger, beim «heute-journal» waren im Anschluss 3,94 Millionen Zuschauer (15,0 Prozent) dabei. Der RTL-Actionthriller «The Transporter - Refueled» erreichte 2,43 Millionen Zuschauer (9,1 Prozent).

Die Sat.1-Komödie «Tammy - Voll abgefahren» verbuchte 1,61 Millionen Menschen (6,0 Prozent). Um 22.15 Uhr ließen sich immerhin 1,95 Millionen Zuschauer (11,4 Prozent) auf die Geschehnisse im «Promi Big Brother»-Haus ein - unter anderem teilte Kandidatin Sophia Vegas (früher Wollersheim) den Mitspielern und dem Publikum mit, dass sie schwanger sei.

Auf den ZDFneo-Krimi «Marie Brand und der Moment des Todes» entfielen 1,49 Millionen Zuschauer (5,5 Prozent), auf das Drama American Sniper» 1,43 Millionen (5,6 Prozent), auf die Vox-Show «Das perfekte Profi Dinner» 0,84 Millionen (3,5 Prozent) und auf die Kabel-eins-Reihe «Die spektakulärsten Kriminalfälle» 0,77 Millionen (2,9 Prozent).

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert