Major Tom : Peter Schilling bastelte schon als Kind Mondraketen

Peter Schilling ist ein Raumfahrt-Fan.
Peter Schilling ist ein Raumfahrt-Fan.

Naturwissenschaft und Musik - das geht bei Tom Schiling schon seit jeher zusammen. Mit «Major Tom» gelang ihm einst ein Riesenhit, jetzt geht der «Kleine Major Tom» an den Start.

shz.de von
28. Januar 2018, 15:32 Uhr

Sänger und Songschreiber Peter Schilling (62) hat sich schon als kleiner Junge für die Raumfahrt begeistert. «Als Kind habe ich zur Zeit der Apollo 11-Mission die Saturn-5-Trägerrakete samt Kapsel und Mondfähre mehrmals in einem Baukastensystem aufgebaut», sagte Schilling der Deutschen Presse-Agentur in Nürnberg.

Von da an habe ihn das Thema nicht mehr losgelassen, sagt der Schöpfer des Neue-Deutsche-Welle-Hits «Major Tom (völlig losgelöst)».

Auf eine Weltraumreise schickt Schilling jetzt den «Kleinen Major Tom». So lautet der Titel einer neuen Kinderbuchreihe, für die der Wahl-Münchner der Ideengeber ist. In den Büchern des Nürnberger Tessloff Verlags werden Wissensthemen für Kinder in Erzählform spielerisch vermittelt. Der «kleine Major Tom» muss zum Beispiel ein kaputtes Sonnensegel reparieren, allein durchs All fliegen und wird beim Besuch auf der Erde von einer Sonnenfinsternis überrascht.

«Von jeher handeln meine Songtexte immer wieder von naturwissenschaftlichen Themen. Man kann aus meiner Sicht nicht früh genug damit beginnen, das Interesse der jungen Generation für Forschung und Umwelt zu wecken», meint Schilling, der am Sonntag seinen 62. Geburtstag feierte.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert