zur Navigation springen

Leute : Paul McCartney wollte gerne cool sein

vom

Der britische Sänger und Komponist Paul McCartney wäre früher gerne cool gewesen. «Ich war nie cool. Aber ich habe mir immer gewünscht, cool zu sein», sagte der 71-Jährige den «Stuttgarter Nachrichten».

«Doch ich kann manchmal nicht aus meiner Haut.» Die US-amerikanische Sängerin Miley Cyrus habe ihn kürzlich bei einem Festival in Las Vegas nicht erkannt: «Da waren nur coole Künstler wie Justin Timberlake oder Katy Perry. Die hatten alle eine Entourage von Leuten im Schlepptau und guckten ganz ernst.» Als Cyrus ihm auf dem Flur entgegengekommen sei, habe er ihren Namen gerufen und ihr freundlich zugewinkt. «Aber sie schaute mich nicht mal mehr an!»

zur Startseite

von
erstellt am 11.Okt.2013 | 16:37 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen