Szene : Neues Fast Food: Burger fällt aus dem «Ramen»

Burger mit Nudeln? Was auf den ersten Blick nicht richtig zusammenpasst, entwickelt sich in New York zum Trend. Dort erfreut sich der «Ramen Burger» großer Beliebtheit. Grundlage sind asiatische Ramen-Nudeln, die das Brötchen ersetzen.

shz.de von
19. September 2013, 11:43 Uhr

Als Erfinder gilt nach Medienberichten Keizo Shimamoto, ein New Yorker mit japanischen Wurzeln, der das spezielle Fast Food salonfähig gemacht haben will. Hunderte Hungrige strömten seitdem zu seinem Marktstand in Brooklyn. Andere Restaurants erkannten den Trend und zogen nach.

Auch im Netz ist der «Ramen Burger» bereits ein Star: Eine Facebook-Seite des Gerichts hat knapp 6000 «Freunde» und auf Twitter teilen Anhänger Bilder des speziellen Burgers unter dem Hashtag #ramenburger.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen