zur Navigation springen

«Sylvia's Cats» : Neue ZDFneo-Serie über eine starke Frau wider Willen

vom

In Sylvias Welt kommen Bordelle, Zuhälter, Prostituierte, Mörder und andere Kriminelle nicht mal am Rande vor. Das ändert sich von einem Tag auf den anderen. Doch Sylvia lässt sich davon nicht unterkriegen.

shz.de von
erstellt am 10.Okt.2017 | 00:01 Uhr

Eben noch war Sylvia Carliers Leben fast perfekt, plötzlich ist alles kaputt, was ihr so wichtig war. Während der Party zum Einzug ins schicke, hippe Designerhaus wird ihr Ehemann Daniël festgenommen. Die Polizei wirft dem renommierten Frauenarzt vor, Patientinnen missbraucht zu haben.

Für Sylvia (Tiny Bertels) bricht eine Welt zusammen. Sie flieht aus dem Haus und zieht zusammen mit ihren Kindern in eine kleine, deutlich weniger hippe Wohnung über dem Bordell «Cats» in der Chaussee d'amour, das sie von ihrem Vater geerbt hat. «Sylvia's Cats» ist auch der Titel der neuen Serie, die am Dienstag (10. Oktober) um 21.45 Uhr bei ZDFneo startet.

Für den Sender ist das die Primetime - das Publikum ist jünger als beim Hauptprogramm aus Mainz, schaltet abends etwas später ein und bleibt dann auch länger dran. «Sylvia's Cats» ist die zweite neue Serie innerhalb weniger Tage - nach «Countdown Copenhagen», die am Freitagabend Premiere hatte. Beide sind Koproduktionen mit ausländischen Partnern - einmal in Dänemark, einmal in Belgien -, von denen es perspektivisch noch mehr geben soll, wie die ZDFneo-Senderchefin Simone Emmelius angekündigt hat.

Bei «Sylvia's Cats» (Regie: Pieter Van Hees und Frank Devos) geht es in zehn je 45-minütigen Folgen um eine Frau, die lernen muss, mit einer radikalen Wende in ihrem bisher fast schon spießig-bürgerlichen Leben fertig zu werden. Die brave Ehefrau mutiert zur alleinerziehenden Mutter, die hauptberuflich «Bordell-Madame» wird, also in dem Rotlicht-Etablissement den Laden schmeißt.

Bald entwickelt sie Sympathien für die anschaffenden Frauen wie Sandy und Bijou, die so schlecht zur bürgerlichen Idylle im Haus der Arztgattin gepasst hätten. Die alte Sylvia wäre ziemlich überrascht zu sehen, wie souverän die neue sich in ihrer Welt zurechtfindet.

Und nicht nur das: Sylvia wird zusätzlich in einen Mordfall hineingezogen, als bei Straßenbauarbeiten die menschlichen Überreste eines vor 20 Jahren verschwundenen Bordellkunden entdeckt werden. Der ermittelnde Kommissar Ludo (Dirk Roofthooft) will den alten Fall nun endlich aufklären. Die Suche nach dem Mörder wird für Sylvia gleich in mehrfacher Hinsicht bedrohlich.

Die Autoren Pieter Van Hees und Frank Devos haben sich da einiges einfallen lassen, um genügend Stoff für zehn Folgen zu haben.

Sylvia's Cats

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert