zur Navigation springen

Nach „Top Gear“ : Neue Autoshow mit Jeremy Clarkson, James May und Richard Hammond

vom
Aus der Onlineredaktion

Wann und wo ist noch offen, doch der ehemalige „Top-Gear“-Star Clarkson kündigt eine neue Autoshow an.

shz.de von
erstellt am 25.Jun.2015 | 12:04 Uhr

London | Millionen Top-Gear-Fans werden aufatmen. Jeremy Clarkson hat bestätigt, dass es eine neue Autoshow mit ihm und seinen beiden Co-Moderatoren Richard Hammond und James May geben wird. Dies sagte er gegenüber der britischen „Sunday Times“.

Wie sie heißen wird, wann sie startet und wo sie ausgestrahlt wird, ließ der ehemalige „Top Gear“-Moderator indes offen. Bereits in wenigen Wochen sollen mehr Details bekannt gegeben werden. Seit seinem Rausschmiss bei der BBC wurde Clarkson öfter mit dem US-Streamingdienst Netflix in Verbindung gebracht.

Jeremy Clarkson war der schillernde Moderator der britischen Automobil-Kultsendung „Top Gear“. Sein Vertrag wurde nach einer internen Untersuchung durch die BBC nicht verlängert. Clarkson war Anfang März suspendiert worden, weil er mit dem Produzenten Oisin Tymon in Streit geraten war und gegen den Mann sogar handgreiflich geworden sein soll. Mehr als eine Million Unterschriften wurden von Fans gesammelt, die den Moderator zurück haben wollten. „Top Gear“ ist eins der weltweit erfolgreichsten Automagazine im Fernsehen. Zusammen mit seinen Co-Moderatoren James May und Richard Hammond moderierte Clarkson seit 2002 die Sendung für die BBC. 167 Folgen wurden in 21 Staffeln ausgestrahlt. In Großbritannien ist die Serie ein Dauerbrenner. Die Sendung läuft im deutschen Fernsehen bei RTL Nitro, DMAX und n-tv. Weltweit hat sie bis zu 350 Millionen Fans, darunter fünf Millionen im Heimatland Großbritannien.

Gleichzeitig wird James May eine neue Autosendung bei der BBC moderieren. „Building Cars Live“ zeigt in zwei Folgen á 90 Minuten die Entstehung eines Autos in Echtzeit vom Rohmaterial bis zum fertigen Wagen. Dafür wird live in der BMW-Mini-Fabrik in Oxford gedreht. Beide Folgen werden noch vor dem Relaunch von „Top-Gear“ (Frühjahr 2016) ausgestrahlt.

„Top Gear“ geht mit einem neuen Moderatorenteam um den DJ und Moderator Chris Evans weiter. Auf die freigewordenen Stellen von James May und Richard Hammond können sich Interessierte mit einem 30-Sekunden-Video noch bis zum 20. Juli bewerben.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen