Literaturnobelpreisträger : Natalie Portman erinnert an Isaac Bashevis Singer

Natalie Portman 2016 beim Filmfestival in Venedig.
Natalie Portman 2016 beim Filmfestival in Venedig.

Sie selbst ist Vegetarierin, und kämpft für die Rechte der Tiere. Oscarpreisträgerin Natalie Portman.

shz.de von
17. Juli 2018, 12:52 Uhr

Hollywood-Star Natalie Portman (37) will das Andenken an den Literaturnobelpreisträger Isaac Bashevis Singer (1902-1991) wachhalten - auch weil er sich vehement für Tierrechte einsetzte. «Isaac Singer wuchs im selben Teil Polens auf wie meine Familie», sagt die Vegetarierin Portman («Star Wars») in einem Video für die Tierschutzorganisation Peta.

«Und genau wie sie floh auch er vor dem Grauen des Holocaust. Doch all die Gewalt, die er zu sehen bekam, machte Singer auch zu einem der einflussreichsten Schriftsteller des 20. Jahrhunderts.» Zu Singers bekanntesten Werken gehört die Vorlage für den Kinoerfolg «Yentl» (1983) mit Barbra Streisand.

Die Helden in seinen Bestsellern verteidigten unter anderem die Würde der Tiere, erläuterte Portman. «Heutzutage setzen sich viele von uns für Tiere ein, aber so war das nicht immer.» Ihr Video solle eine neue Generation auf das Erbe Singers aufmerksam machen. «Schon vor Jahrzehnten hat ein Mann das Leid der Tiere so offen angesprochen, dass die moderne Welt ihn einfach nicht ignorieren konnte.»

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert