Dreharbeiten laufen : Maria Furtwängler ermittelt mit neuer Partnerin

Die Schauspielerinnen Maria Furtwängler (r) und Florence Kasumba beim Dreh in Göttingen.
Die Schauspielerinnen Maria Furtwängler (r) und Florence Kasumba beim Dreh in Göttingen.

Göttingen wird «Tatort»-Stadt: Im neuen «Tatort» ist Furtwängler erstmals mit der Deutsch-Uganderin Florence Kasumba als neuer Partnerin zu sehen. Auch die nächsten Fälle müssen die beiden in der Studentenstadt lösen.

shz.de von
03. Juli 2018, 17:41 Uhr

Maria Furtwängler ermittelt als «Tatort»-Kommissarin nun in Göttingen. Ihre Filmfigur Charlotte Lindholm hat in der Uni-Stadt im Süden Niedersachsens studiert, wie Furtwängler am Dienstag kurz vor dem Ende der Dreharbeiten sagte.

«Da Göttingen die Studentenstadt schlechthin ist, und wir immer wieder nach attraktiven Orten in Niedersachsen suchen, war Göttingen jetzt naheliegend.» Lindholm ist aus Hannover strafversetzt worden.

Die Dreharbeiten für ihren ersten Fall in Göttingen (Arbeitstitel: «Born to Die») dauern voraussichtlich bis zum 6. Juli. In dem neuen «Tatort» ist Furtwängler erstmals mit der Deutsch-Uganderin Florence Kasumba als neuer Partnerin zu sehen. Auch die nächsten Fälle müssen die beiden in Göttingen lösen.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert