Ein bisschen crazy : Maite Kelly entschuldigt sich nach Bierduschen-Auftritt

Sängerin Maite Kelly in der ARD-Show 'Schlagerboom 2017' in der Westfalenhalle in Dortmund.
Sängerin Maite Kelly in der ARD-Show "Schlagerboom 2017" in der Westfalenhalle in Dortmund.

Maite Kelly hat etwas Bier verspritzt. Und sich dafür entschuldigt.

shz.de von
24. Januar 2018, 11:35 Uhr

Sängerin Maite Kelly (38) hat sich nach einem Auftritt in einer Schlagerdisco in Bottrop (Nordrhein-Westfalen) an ihre Fans gewandt. «Wer mich kennt, weiß auch, dass ich immer ein bisschen crazy, ein bisschen Punk, ein bisschen edgy bin. Meinen Humor muss man auch ertragen können», schrieb sie am Dienstag auf Instagram.

Die Musikerin war bei dem Gig am Freitag auf den Tresen gesprungen und hatte mehrmals Bier auf die Partygäste geschüttet. «Wenn ich an dem Abend in Bottrop Leuten damit auf die Füße getreten bin und sie meinen Auftritt als unangebracht empfunden haben, kann ich mich dafür nur entschuldigen.» Sie übertreibe manchmal und lasse sich mitreißen. «Es ist schade, wenn man mal etwas ausgelassener ist und das falsch rüber kommt.»

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert