zur Navigation springen

Motörhead-Auftritt in Texas : Lemmy Kilmister bricht Konzert ab: „Ich kann es nicht“

vom

Der Sänger der britischen Kultband Motörhead muss erneut ein Konzert abbrechen. Wie schlecht geht es ihm wirklich?

Austin | Motörhead-Frontmann Lemmy Kilmister (69) hat zum zweiten Mal innerhalb einer Woche ein Konzert in den USA wegen gesundheitlicher Probleme abbrechen müssen. „Ich kann es nicht“, sagte der Sänger der britischen Heavy-Metal-Band am Dienstag in der texanischen Hauptstadt Austin und verließ die Bühne, wie in einem bei YouTube veröffentlichten Video zu sehen ist.

Kurze Zeit später kehrte er zurück und entschuldigte sich mit den Worten: „Ich würde liebend gerne für euch spielen, aber ich kann es nicht.“ Zuschauer bejubelten ihn mit „Lemmy-Lemmy“-Rufen und „We Love You“-Sprechchören. Einige Stimmen im Video sagen: „Er sieht so krank aus.“

Motörhead sagte den für den nächsten Tag geplanten Auftritt in San Antonio ab. Bei Facebook erklärte die Band, Kilmister leide noch immer an den Folgen einer Höhenkrankheit. Diesen Grund hatte die Band bereits angegeben, als Kilmister am Donnerstag zuvor in Salt Lake City ebenfalls nach wenigen Songs eine Show abgebrochen hatte. Am darauffolgenden Tag fiel ein Konzert in Denver aus. „Lemmy hat offensichtlich zu schnell versucht, zurückzukehren“, erklärte die Band nun.

As you might have heard, Motörhead again had to abbreviate a performance due to Lemmy not feeling well. This is a DIRECT...

Posted by Official Motörhead on  Wednesday, 2 September 2015

Kilmister ist unter anderem für seinen exzessiven Alkoholkonsum bekannt. Kürzlich erzählte er der britischen Zeitung „The Guardian“, er sei nun von seinem Lieblingsgetränk Whisky-Cola auf Wodka umgestiegen – der Gesundheit zuliebe. Wodka mit Orangensaft sei viel besser für seinen diabeteskranken Körper, meint Kilmister. Sein Assistent bestätigte ebenfalls, dass der Frontmann seinen Zigarettenkonsum auf nur noch eine Schachtel in der Woche reduziert hat.

Im Interview sagte Kilmister: „In diesen Tagen brauche ich einen Stock, weil meine Beine kaputt sind. Ich bin aber noch immer unzerstörbar.“ Im aktuellen Videomitschnitt vom Konzert in Austin ist besagter Stock zu sehen. Nur auf ihn gestützt schafft es Lemmy nach dem Konzertabbruch auf die Bühne. Die Band argumentiert mit der Höhenkrankheit, doch ob die am Gesundheitszustand von Kilmister Schuld ist, lässt sich nur vermuten. „Selbst wenn ich einen Stock benötige, werde ich weiter auf die Bühne gehen“, räumt der 70-Jährige jeden Zweifel an seiner gesundheitlichen Situation aus.

2014 hatte die Band eine Europa-Tour wegen gesundheitlicher Probleme des Sängers abgesagt. Bereits 2013 musste der Auftritt der Band auf dem Wacken Open Air nach einer halben Stunde abgebrochen werden. Zu geschwächt war Lemmy Kilmister nach einer Operation und einem Sturz. 2014 holte Motörhead das Konzert in Wacken nach.

zur Startseite

von
erstellt am 03.Sep.2015 | 11:25 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen