Ausstellungen : Königin Máxima eröffnet große Malewitsch-Schau

Königin Máxima in der Malewitsch-Ausstellung.  
Königin Máxima in der Malewitsch-Ausstellung.  

Die niederländische Königin Máxima hat am Freitag die große Ausstellung zum Werk des russischen Malers Kasimir Malewitsch in Amsterdam eröffnet. «Kasimir Malewitsch und die russische Avantgarde» im Stedelijk Museum ist die größte Retrospektive des Malers seit fast 25 Jahren.

shz.de von
18. Oktober 2013, 16:37 Uhr

Das Museum zeigt über 500 Gemälde und Zeichnungen von Malewitsch (1879-1935), der als einer der wichtigsten Gründer der abstrakten Malerei gilt. Er wurde vor allem mit seinen geometrischen Figuren bekannt, wie etwa mit seinem Gemälde «Schwarzes Quadrat» aus dem Jahre 1915.

Informationen des Museums

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen