zur Navigation springen

Leute : Karoline Herfurth trauert ihrer Jugend nicht nach

vom

Die Schauspielerin Karoline Herfurth («Vincent will Meer») trauert ihrer Jugend nicht nach. Sie wolle keine 17 mehr sein, denn «Jugend ist schwierig - schön, aber schwierig», sagte die 29-Jährige der Zeitschrift «Freundin».

shz.de von
erstellt am 22.Okt.2013 | 15:27 Uhr

«Alles ist ein riesiges Drama, alles fühlt sich so neu an, der erste Kuss, die erste Liebe. Das alles noch mal? Bitte nicht!» Sie fühle sich immer wohler, je älter sie werde. Trotzdem könne sie kaum glauben, nächstes Jahr schon 30 zu werden. «Ich fühle mich gar nicht so», sagte sie.

Herfurth spielt in der Komödie «Fack ju Göhte» eine überforderte Referendarin, der Film startet am 7. November im Kino.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen