Animationsfilm : «Käpt'n Sharky»: Piratenabenteuer für die kleinen Zuschauer

Die Regisseure Jan Stoltz (l) und Hubert Weiland bei der Premiere von «Käpt’n Sharky» in München.
Die Regisseure Jan Stoltz (l) und Hubert Weiland bei der Premiere von «Käpt’n Sharky» in München.

Sein neuestes Abenteuer erlebt der kleine Käpt'n Sharky im Kino. In dem kurzweiligen Animationsfilm ist er ordentlich auf der Flucht.

shz.de von
27. August 2018, 13:28 Uhr

Millionen von Kindern kennen den kleinen, rundlichen Piraten Käpt'n Sharky aus etlichen Büchern und Hörspielen. Jetzt kommt der freche Pirat mit seiner Crew - dem pflichtbewussten Matrosen Ratte, dem frechen Affen Fips und dem Papagei Coco - zum ersten Mal auf die große Kinoleinwand.

In «Käpt'n Sharky» erlebt der kleine Pirat (Anton Petzold) zusammen mit dem Jungen Michi und dem Mädchen Bonnie (Jule Hermann) ein aufregendes Abenteuer. Gemeinsam müssen sie nicht nur vor den Soldaten, sondern auch vor dem bösen Piraten Bill (Axel Prahl) fliehen.

Der kurzweilige Animationsfilm von Jan Stoltz und Hubert Weiland («Der kleine Drache Kokosnuss») dürfte vor allem die ganz kleinen Kinozuschauer begeistern.

Käpt'n Sharky, Deutschland 2018, 73 Min., FSK o.A., von Jan Stoltz und Hubert Weiland

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert