zur Navigation springen

Schauspielerinnen und Kosmetik : Jessica Alba erinnert an Uschi Glas

vom

Kundenbeschwerden gegen die Sonnencreme von Jessica Alba. Die Firma der Schauspielerin: „Alle Tests bestanden.“

shz.de von
erstellt am 03.Aug.2015 | 16:12 Uhr

Das US-Unternehmen „The Honest Company“, das von Schauspielerin Jessica Alba (34) mitgegründet wurde, verteidigt seine Produkte gegen Beschwerden. Kunden hatten auf der Hersteller-Homepage und per Twitter behauptet, die Sonnencreme der Firma für Öko-Produkte wirke nicht.

Sie veröffentlichten Fotos von sich mit Sonnenbränden. Man sehe sich „„in der Pflicht, sichere und effektive Produkte anzubieten. Wir nehmen jedes Kundenfeedback sehr ernst“, teilte das Unternehmen mit. Das kritisierte Produkt habe alle unabhängigen Tests bestanden. „Die Beschwerden auf unserer Homepage über unsere Sonnencreme betreffen weniger als 0,5 Prozent aller Produkte, die wir darüber vertrieben haben.“

Der Fall Jessica Alba erinnert an die deutsche Schauspielering Uschi Glas, die 2004 eine Gesichtscreme mit dem Namen „Hautnah Face Cream“ auf den Markt brachte. Die „Stiftung Warentest“ vergab  die Note „mangelhaft“ wegen Unverträglichkeiten. „Toxisch-irritative Kontaktdermatitis“ stellte damals ein Hautarzt fest. Klagen der Hersteller gegen die Warentester gingen verloren.

So warnte 2004 die „Stiftung Warentest“ vor der Hautcreme von Uschi Glas.
So warnte 2004 die „Stiftung Warentest“ vor der Hautcreme von Uschi Glas. Foto: Screenshot von test.de
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen