Landtagswahl in MV 2016 : „Jennifer Rostock“ versuchen AfD durch Song zu verhindern

Die Haltung der Rock-Band ist klar: Bloß keine AfD. Im Musikvideo wird das Wahlprogramm der Partei auseinander genommen.

shz.de von
31. August 2016, 13:17 Uhr

Schwerin | Die Rockband „Jennifer Rostock“ hat sich in den Landtagswahlkampf in Mecklenburg-Vorpommern eingeschaltet. In einem Facebook-Musikvideo, das bereits millionenfach geteilt wurde, warnt die Band vor der AfD - Strophe für Strophe wird das Wahlprogramm zerlegt.

 

„Bist du alleinerziehend und willst nicht, dass der Staat dich unterstützt? Dann wähl` die AfD“ - mit dieser Strophe beginnt das Lied, dass klare Kante gegen die AfD zeigt. „Nur die dümmsten Kälber wählen ihren Metzger selber“, heißt es im Refrain. „Jennifer Rostock“ geben mit dem Song eine Empfehlung ab: Die AfD nicht zu wählen.

Die Musiker der Band kommen ursprünglich von der Insel Usedom. Vor der Landtagswahl am 4. September in ihrem Heimat-Bundesland wollen sie ein politisches Zeichen setzen. Umfragen sehen die AfD derzeit bei 19 bis 21 Prozent Zustimmung. Zuletzt hatte der AfD-Bundesvorsitzende Jörg Meuthen eine Zusammenarbeit mit der rechten NPD im Landtag nicht ausgeschlossen. „Jennifer Rostock“ wollen verhindern, dass es dazu kommt.

Und sie sind dabei nicht alleine. Das zeigen die Reaktionen in den sozialen Netzwerken auf ihr Video:

 
zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen