zur Navigation springen

Lebensgefahr wegen Darmentzündung : James Last notoperiert

vom

Das war „hochdramatisch“, sagt sein Leibarzt. Die Entertainer-Legende tourt aber weiter.

Hamburg | Musiklegende James Last (85) ist wegen einer akuten Darmentzündung notoperiert worden. „Durch den Eingriff konnte er gerettet werden“, sagte sein Manager und Leibarzt Bodo Eckmann der „Bild“-Zeitung. „Die Situation war hochdramatisch.“ Auch Bandleader und Komponist Last selbst äußerte sich: „Mit 85 Jahren kann man schon mal krank werden. Aber dieses Erlebnis zeigte mir: Auch mich kann es einmal treffen.“

Er sei vor wenigen Wochen in den USA operiert worden, sagte seine Managerin der Nachrichtenagentur dpa. Inzwischen sei Last aber in Hamburg und bereite sich auf seine Tour vor, die im März 2015 starten soll. „Wir sind alle sehr froh.“ Die Ärzte hatten bei Last eine Divertikulitis - eine akute Entzündung des Dickdarms - diagnostiziert.

zur Startseite

von
erstellt am 05.Nov.2014 | 10:25 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen